Abgrenzungen

Abgrenzungen

Zum Arbeitsvertrag

  • Im Gegensatz zum Arbeitnehmer ist der Franchisenehmer als Selbständigerwerbender, mit allen Unternehmerchancen und –risiken, tätig.
  • Er ist nicht von Weisungen des Franchisegebers – analog eines Arbeitgebers – abhängig, wohl aber von den Systemvorgaben.

Zum Alleinvertriebsvertrag

  • Der Franchisenehmer handelt zwar auch in eigenem Namen und auf eigene Rechnung, muss aber seine Organisation, seinen Marktauftritt und sein Personal auf die Systemvorgabe ausrichten.

Zum Auftrag und zum Agenturvertrag

  • Der Franchisenehmer handelt in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.
  • Er ist weder direkter noch indirekter Stellvertreter; er verkauft die Franchising-Gegenstände oder –Dienstleistungen in eigenem Namen und auf eigene Rechnung

Weiterführende Informationen

» Abgrenzung des Franchising zu anderen Verträgen

Drucken / Weiterempfehlen: