Anzeige- und Auskunftspflicht

Den Auftraggeber trifft eine Informationspflicht über alles was zum Zustandekommen des Vertrags relevant ist.

Er muss die Voraussetzungen schaffen, damit dem Mäkler eine erfolgreiche Tätigkeit möglich wird.

Beispiel  Information:

„Mit X und Y habe ich in der Zwischenzeit einen Termin gemacht“ oder „ Z  schließe ich als Vertragspartner aus“

Drucken / Weiterempfehlen: