Handlungspflicht

Der Mäkler hat, sofern nichts anderes abgemacht ist und keine Ausschließlichkeitsklausel vereinbart ist, keine Pflicht zum Tätigwerden.

Er kann also auch nichts unternehmen, es entgeht ihm damit aber auch der Vergütungsanspruch.

Drucken / Weiterempfehlen: